Zimmer Hotel Concorde

Hotel in Frankfurt
endefres
x

Zimmer

Innere Werte: Zimmer und Suiten

Das Concorde Hotel Frankfurt besticht nicht nur wegen seiner stilvollen Fassade, auch die Innenräume und die Hotel-Zimmer selbst sind bestens und entsprechend den Wünschen der Gäste wohl durchdacht. Frankfurt erwartet Sie, besuchen Sie unser Hotel.

Zimmer-Ausstattung

Genießen Sie Ihren Frankfurt-Aufenthalt in unseren voll klimatisierten Gästezimmern und Suiten mit individuell einstellbaren Farblichttönen. Die Zimmer verfügen über Internet via W-LAN und Analog-Anschluss, Kabel-TV, In-room Kaffee-/Teebar und Minibar sowie Bad, WC, Telefon.

Lichtinstallation

Eine absolute Besonderheit des Hotels stellt ohne Zweifel die Kommunikation der Zimmer mit dem Stadtraum dar. Ein variables Licht- und Farbkonzept der Hotelzimmer lässt die kosmopoliten Gäste selbst entscheiden, in welcher Farbe sie ihr Zimmer tauchen möchten. In den mit schwarzem Straußenleder überzogenen Bettkopfteilen befindet sich die gesamte Klima- und Beleuchtungstechnik. Ein RGB-(Red-Green-Blue)-Farbmischsystem ermöglicht durch raffinierte Ansteuerung stimmungsvolle Licht-Szenarien, die indirekt die gesamte Vorhangsfläche zusätzlich beleuchten.

Durchdachte Zimmer-Einrichtung

Abseits gewohnter architektonischer Pfade – so bewegen sich die Gäste ebenfalls auf dem Weg zu ihren Zimmern. Nachdem sie den in den Teppich eingelassenen Nummern bis zu ihrem Hotelzimmer gefolgt sind, werden sie von einer einzigartigen Raumaufteilung überrascht: Hier stehen zum Beispiel die Betten mit den Kopfteilen vor den Fenstern. Nicht jeder Hotelier ist hierfür offen; wenn man sich jedoch wie in diesem Fall für neue Visionen entschließt, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten und mehr Stellfläche. Das mit schwarzem Straußenleder überzogene Bettkopfteil erstreckt sich – zusammen mit einem halbtransparenten weißen Vorhang – über die gesamte Fensterfront und nimmt alle erforderlichen Steckdosen und Schalter auf. In den Juniorsuiten wiederholt sich der Vorhang sowohl vor der transparent verglasten offenen Dusche, hinter der sich ein wohnlich gestalteter Holzwaschtisch verbirgt, als auch vor dem offenen großzügigen Schrankraum. Die Tür zum abgetrennten WC-Raum hat ein kleines Bullauge erhalten. Eine leichte Ecksofa-Kombination lässt sich durch Hinzuschieben des – mittels Tablett als Couchtisch zu verwandelnden – Hockers in ein großes Zusatzbett umwandeln. Die klaren Formen und warmen Farben des liebevoll bis ins Detail gestalteten Art-Deco-Hotels setzen sich in weiteren Design-Akzenten in den Zimmern bei der Porzellanwahl und Kaffeebar mit buntem Zucker fort. Durch Licht und Farbe, dem Luxus im Detail, stellt sich bei den Gästen unmittelbar ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit ein.